Dienstag, 4. Juli 2017

Stürmische See an der Ostsee - Fotografieren mit der Pentax K1

Alles viel ins Wasser am letzten Freitag, vor allem der Kunsthandwerkermarkt an der Seebrücke in Graal Müritz. Da gab es nur einen Weg, das Beste daraus machen und die Wellen am Strand einfangen. Dank der Pentax K1 auch im Regen kein Problem und mit dem Klappdisplay ein Riesenspaß.
Eine kurze Belichtungszeit und jeder Tropfen wird festgehalten. Das alte Objektiv sorgt für den besonderen Look und die Perspektive gibt den Betrachter das Gefühl selbst im Wasser zu stehen.
Martinas Hund vom Liebevolllädchen aus Malchin war der kleine Star am Strand und hatte sichtlich Spaß. Wie lange habe ich kein Hund mehr fotografiert? Rasend schnell die kleine Dame, den Fokus manuelle einstellen und dann noch den Schärfepunkt treffen - Volltreffer! Die kleine Tessa wird noch ein Instagramstar 😀.

Hier ein paar Bilder von der tobenden Ostsee, wundervollen Blüten und ein kleinen Hundestar - am Strand ist es immer schön, oder?




























1 Kommentar:

  1. Gesättigte Kontrastfotos mit einer Seele. Ich denke an dich als Fotograf, es wird interessant sein, einen äußerst erstaunlichen Platz zu besuchen. Dort kann man auf verschiedene Weisen kommen, aber der coolste ist auf dem Poseidonschiff. Sie können es hier ansehen https://poseidonexpeditions.com/de/arktis/. Pinguine gehen um dich herum und haben keine Angst, sich zu nähern, die Kamera liebt sie. Aber am wichtigsten ist es sicherlich die Nordlichter! Es ist so faszinierend, dass du die Kamera hinunter legen und die Aussicht genießen möchtest. Das ist ein Geschenk der Götter. Nun, Bären, Spaziergang in den Bergen, wo ohne sie, auf jeden Fall gibt es etwas zu sehen!

    AntwortenLöschen