Mittwoch, 5. April 2017

Junggesellinnenabschied im Fotostudio Rostock - Ein Erlebnis für bleibende Erinnerungen.

Dieses Jahr freue ich mich über die vielen Anfragen und Buchungen für Junggesellinnenabschiede in meinem Fotostudio. Der erste JGA fand am letzten Samstag statt, eine Fotoshooting mit viel Spaß!

Da meine Fotoatelier von draußen ja nicht als solches zu erkennen ist, war die zukünftige Braut bis vor meiner Tür ahnungslos und voller Fragen. Nun hatte ich auch noch meinen Roll up auf dem Kunst - und Handwerkermarkt in Wismar - das Erkennungsschild für meine Gäste. Mit Eintreten in meinen Studio - und Wohnbereich war die zukünftige Braut begeistert und die Party konnte starten. Nach Kaffee und Kuchen, natürlich mit Sekt, ging es zum auflockern ins Studiolicht. Wunderschöne Erinnerungen sind entstanden, Bilder für die Ewigkeit und die Freundschaft. Zum Schluss gab es einen Photobooth und die zukünftigen Braut wählte noch Bilder aus, welche Sie gleich in gedruckter Form mitnehmen konnte.

Nach einem entspannten und lustigen Nachmittag zogen die Mädels dann glücklich weiter und ich bekam durchweg positives Feedback. Das Geschenk für die Braut holte sich die Brautjungfer am nächsten Tag in der Markthalle in Wismar ab. Manchmal passen Termine einfach perfekt zusammen. In Wismar hat mich die liebe Sophia vertreten. Sophia könnt Ihr auch wieder diesen Samstag in der Rostocker Kunsthalle auf dem Designmarkt Ponyhof treffen. Sie macht das super, vielen Dank Sophia! Ich darf Samstag Nachmittag dann wieder ins Studio, zum nächsten JGA. Ich freu mich, diese mal die Variante "BeKreativ" - mit den Workshop Fototransfer.



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen