Sonntag, 1. Februar 2015

Kulinarischer Ferieneinstieg

Das Schöne an der Foodfotografie? Oft kann man die Leckereien hinterher probieren und genießen. Also ein gute Möglichkeit das Thema: " Essen ins rechte Licht setzten " in die letzte Kursstunde ( Fotokurs für Schüler ) zu nehmen. Pfannkuchen heißen hier in Mecklenburg " Berliner ", ein typisches Gebäck aus Berlin. Das Inspirationsthema " Berliner Luft " geht zu Ende und wir besiegeln das mit Berliner und Brause. Lecker oder?

Handtücher, eine weiße Leinwand und Plexiglas haben wir als Gestaltungsmittel genommen. Ein LED Licht als Aufheller und immer dabei, ein kleiner Reflektor. Das sogenannte Ice Light haben wir durch eine einfache LED Akkulampe für die Garage in Längsform ersetzt. Den Unterschied könnt Ihr auf den Bildern sehen. Das Bild bekommt ein kühleren Ton und wirkt klarer. Für den warmen Ton haben wir den Zebrareflektor - gold/weiß genommen. Viele Möglichkeiten, auch ein einfaches weißes Blatt ist optimal zum Aufhellen - gerade, wenn kein Reflektor in der Tasche ist.
Mit dem Plexiglas ergeben sich schöne Spiegelungen - und Zutaten aus der Backstube erweisen sich als wunderbares Gestaltungsmittel.

Alles im Kasten? - dann ab in den Mund - Guten Appetit!












Lust bekommen dein Fotostil im Foodbereich zu perfektionieren? Mehr Info hier.

Styling und Food