Samstag, 18. Februar 2017

Fotoshooting und die Location

Ein Fotoshooting und die passende Location finden, nicht immer einfach. Auch dafür musste ich mein Auge schulen. Um so mehr freue ich mich jetzt, wie begeistert immer wieder meine Models oder Teilnehmer/innen in den Workshops sind: "Hier willst du fotografieren?"
Bei diesem Fotoshoot gab es durch den Winter das Zauberlicht schon am frühen Nachmittag, wundervoll wie das Model.

Wo war nun die Location? Gleich bei mir hinterm Haus und ok, wir sind schnell auf das Bahnhofsgelände geschlichen. Aber ich darf das ja :)

Frisur von: Stefanie Ehrich Friseure





https://www.simonesevenich.de/

Montag, 30. Januar 2017

Porträt von Nadine - Ein Minishoot im Winterlicht - Fotoworkshop Rostock

Gleiche Location und ein schönes Licht, hach ich liebe es zum Licht "Bist du schön heute!" zu sagen :) , auch wenn mich viele dafür verwundert anschauen und nach dem schönen Licht suchen. 
Wieder ein Samstag und eine posierende Teilnehmerin vom Fotoworkshop "WIE-WAS-WO" vor meiner Kamera. Der Unterschied: Es ist kaltes Winterwetter, anstatt Spätsommer im frühen Herbstlicht. Nadine nahm die alten Garagentore kaum als idealen Fotohintergrund wahr, aber ich konnte Sie vom Gegenteil überzeugen. So forderte sie mich auf, spontan ein paar Bilder von ihr zu fotografieren. Sollte mir ein Leichtes sein und das war es auch bei der taffen Mama und Geschäftsfrau. Vielen Dank Nadine und an meine Teilnehmerinnen! 









 Hier geht es zu Nadine´s Künsten und Handwerk: 

Atelier & Manufaktur Schwangerschaftsabdruck mit Design Erinnerungen schenken bei ROSTOCK





Donnerstag, 19. Januar 2017

Mini Fototour im Winterlicht Rostock

Früh morgens, einen Morgenlicht wie aus dem Bilderbuch. Ich warte auf Jette, meiner Schülerpraktikantin. Als sie extra weit angereist bei mir ankommt, schnappen wir uns sofort unsere Kameras. Schnell noch das Licht einfangen und Jette ist begeistert dabei. Wir üben Einstellungen im Gegenlicht und das Arbeiten mit der Schärfentiefe. Entstanden sind wunderbare Bilder - hier seht Ihr Jettes Ergebnisse. Tolle Bilder sind es geworden, vielen Dank Jette!





















Eine frische Fototour, diese Strecke nutze ich auch für meine Fotoworkshops!

Link zu den Fotoworkshops

Freitag, 13. Januar 2017

Fotoworkshop Rostock - Erste Runde von den Fotokursen im Jahr 2017

Erstes Wochenende im Jahr 2017, Samstag und der erste Einstieg ins Fotojahr mit einem Workshop für Fotografie. 
Ausgebucht, der Tisch im Studio ist komplett belegt! Trotz des Winterwetters sind alle gekommen und wärmen sich bei Kaffee und Tee auf.
Los ging der Einstieg in den Tagesworkshop mit der Theorie. Bei meinen Workshops nehmen wir gleich die Kameras in die Hand, so weiß jeder Teilnehmer im Laufe des Tages, wo die Rädchen und Einstellungen an seinem Kameramodell sind. Fragen über Fragen und Gespräche, im nu waren fast die ersten zwei Stunden vorbei. Auf ging es zur Fototour. Die Tour plante ich dieses Mal etwas kleiner, wetterbedingt. Los ging es von meinem Studio: Wasserturm - Am Bagehl - Petriviertel -Holzhalbinsel - östliche Altstadt. 
Schon in der Lessingstraße schauen wir auf den Wasserturm und meine Teilnehmer wollen fast vorbei laufen. Ein einladender Essigbaum dient perfekt als Vordergrund und wir können gleich mit Schärfe und Tiefe üben. Auch die Rostfarben passten perfekt zusammen - Blickwinkel mit Farbe kombinieren und schon ist das erste Motiv im Kasten :)
Die Aufgabe der Tour war unter anderem, sich eine Farbe zu suchen und in der Reportage vom Tag immer wieder einfließen zu lassen. Gar nicht so einfach war das an diesem grauen Januartag. 
Am Bagehl boten sich die Warnowausläufer als nächste Motive an. Auf der Holzhalbinsel traf Moderne und Vergangenheit aufeinander, wunderbare Kontraste. Ein alter Garagenkomplex lud zum Fotografieren ein. Die Bilder gibt es hier: blog.simonesevenich.com/2017/01/spontanes-mini-fotoshooting-beim.html
An der Warnow kam dann das ganze Erlernte zum Einsatz und konnte in der Praxis umgesetzt werden. Ob die Einstellungen des ISO Wertes, der Blende oder Verschlusszeit und dann kombiniert mit der Wirkung der Schärfentiefe und dem Bildausschnitt. Die Veränderung der Perspektive und den Spiel der Linienführung erzeugte andere Bildaussagen. Eine Erfahrung und Sichtweise, welche die Teilnehmer/innen aufsogen und umsetzten.
Dann wurde es doch ziemlich kalt und es ging zum Aufwärmen in das Center der Holzhalbinsel. Bei Cappuccino und Co. übten wir gleich unter veränderten Lichtverhältnissen die Einstellungen an der Kamera. Jetzt kam der Weißabgleich hinzu und die unterschiedliche Wirkung der Objektive und deren Brennweite.
Aufgewärmt ging es über die östliche Altstadt zurück ins Studio und die Snacks waren zur Stärkung fix weg. Jetzt konnten sich die Teilnehmer/innen mit der Studioanlage ausprobieren oder das künstliche Licht zum Einsatz bringen. Auch die Wirkung eines Reflektors war vielen nicht so bekannt und wird bei einigen Teilnehmern demnächst mit zum Zubehör in die Fototasche wandern.
Es konnten auch noch Bilder sofort ausgedruckt werden, perfekt für das Album oder zur Auswertung.
Mit regem Austausch ging der Workshop zu Ende und die erste Runde im Jahr war einfach Spitze. Vielen Dank an meine Teilnehmer/innen!


































Teilnehmerin aus dem Rostocker Land: "Endlich leicht und verständlich, es hat sich gelohnt!"
Teilnehmer aus Rostock: "Spaß hat es gemacht, ein schöner Tag!"

Morgen geht es in die nächste Runde! Es sind noch Plätze frei:

www.simonesevenich.de/workshops/fotoworkshop-wie-was-wo/